Systemisches Familienstellen

                "Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden"  Kierkegaard

Manchmal scheinen wir im Leben an immer wiederkehrenden Situationen nicht weiterzukommen. Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass die Ordnung in der Familie durcheinander geraten ist und wir unbewusst in das Geschehen verstrickt sind. Jeder von uns ist Teil eines Familiensystems, dessen Bindungen und Verstrickungen unser Leben beeinflusst. So sind partnerschaftliche Probleme, Krankheit, Unfälle usw. oft in generationsübergreifenden Dynamiken begründet, deren Zusammenhänge und Wirkungsweise uns im Allgemeinen unbewusst sind. Durch Aufstellung kann diese Dynamik in Bilder umgesetzt werden, welche die Seele tief berühren und auf dieser Ebene heilsam wirken. So wird manches, was vorher als unveränderlich galt, zum Guten gewendet, indem wir unseren Platz in der Familie und im Leben finden, uns mit dem eigenen Schicksal versöhnen und das Schicksal anderer achten.

 

Das Familien-Stellen bietet uns die Möglichkeiten:
- verborgene Ressourcen und Kräfte freizusetzen, indem wir unseren Platz in der Familie und im Leben finden
- Probleme in Beziehungen zu lösen bzw. Trennungen gelingen zu lassen
- Probleme in Eltern-Kind-Beziehungen zu lösen
- Frieden zu schließen mit sich, den Eltern, früheren Partnern
- auch in anderen Systemen (z.B. dem Arbeitsplatz) mehr Klarheit zu bekommen
- als teilnehmender Beobachter in den Aufstellungen eigene Prozessse anzustoßen

 


 

Termine nach Absprache

Monika Vorberger
Systemische Therapie Beraterin
Systemisches Familienstellen
Arbeitsgemeinschaft
Psychotherapie Weinsberg